fürstlich. modern. Bückeburg.
Gruppenbild der Gästeführer. Die Gruppe steht auf dem Marktplatz vor dem Marktbrunnen.

Gästeführungen

Gästeführungen werden von geschulten Gästeführern, teilweise auch zu speziellen Themen, zu festgelegten Terminen durchgeführt.

Darüber hinaus vermittelt die Tourist-Information Gästeführer:Innen für Reisegruppen. Die Führung dauert bis zu 90 Min. Die Besichtigungen von Schloss, Mausoleum, Hubschraubermuseum sowie des Museums Bückeburg für Stadtgeschichte , Landes- und Volkskunde sind in der Gästeführung nicht eingeschlossen, diese Sehenswürdigkeiten können während der angegebenen Öffnungszeiten eigenständig aufgesucht werden. Die Stadtkirche wird in der Regel einbezogen, sofern nicht eine Veranstaltung einem Besuch entgegensteht.

Die Gebühr für die Gästeführung beträgt für eine Gruppe von maximal 25 Personen 50,00 Euro und ist direkt an die Stadtführerin beziehungsweise den Stadtführer zu entrichten.

Themenbezogene Rundgänge:

  • Rundgang mit dem Nachtwächter: In den Abendstunden zieht der Nachtwächter mit Ihnen um die Häuser, erzählt so manche spannende Anekdote von damals und lässt im Schein seiner Laterne Geschichte und alte Bräuche lebendig werden.
  • Kulinarische Stadtführung: Erleben Sie einmal einen ganz besonderen Spaziergang durch unser schönes Bückeburg. Denn bei Speis und Trank lassen sich die historischen Gebäude aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. Neben interessanten Informationen erwartet Sie ein 4-Gänge-Menü. Und das Beste ist: Jeder Gang findet in einem anderen historischen Gebäude statt.
  • Auf den Spuren von Fürstin Juliane zu Schaumburg-Lippe (1761-1799): Nach dem Tod ihres Gemahls Graf Philipp Ernst im Jahr 1787 regierte Fürstin Juliane bis zu ihrem Tod 1799 für ihren noch minderjährigen Sohn Georg Wilhelm. Mutig und fortschrittlich setzte sie sich für die Gesundheit, Bildung und Sicherheit der Bürger ein – als „große Fürstin auf kleinem Thron“. Dank Fürstin Juliane ist Bückeburg 2014 als 21. frauenORT in Niedersachsen ausgezeichnet worden.
  • Stadtkirche, Herder und Bach: Unsere Stadtkirche ist einer der wichtigsten frühprotestantischen Kirchenneubauten im nordeuropäischen Raum. Graf Ernst ließ sie als Repräsentationskirche in seiner selbstgewählten Residenz errichten. Ob Kanzel, Taufbecken oder Fürstenloge – werfen Sie einen Blick auf die imposante Innenausstattung und erfahren Sie Großes über den bekannten Prediger Johann Gottfried Herder und seine Zusammen - arbeit mit dem „Bückeburger Bach“ Johann Christoph Friedrich Bach.
  • Rotröcke und Weißkittel: Bis heute wird die Tradition der Schaumburger Tracht gepflegt. Die Männer tragen Kniebundhosen und rot gefütterte Leinenkittel. Für die Frauen gehören Büffel (roter Rock), Queder (Taillenband) und Mütze zur Festtagstracht. Kennen Sie nicht? Bei dieser Stadtführung gibt‘s viel Insiderwissen zur Schaumburger Tracht und zum Brauchtum. Und ganz nebenbei lernen Sie Bückeburg und seine Geschichte kennen.
  • Johann Christoph Friedrich Bach: Graf Wilhelm zu Schaumburg-Lippe holte ihn zum Jahreswechsel 1749/50 an seinen Hof, den erst 17-jährigen Sohn von Johann Sebas - tian Bach. Aus dem jungen Hofmusiker wurde später der geachtete Hofkapellmeister, der als „Bückeburger Bach“ bekannt wurde. Kammermusik, Oratorien und Sinfonien komponierte Johann Christoph Friedrich Bach in seiner Bückeburger Zeit.
  • Bückeburg in der Wilhelminischen Zeit: Die Architektur im ausgehenden 19. Jahrhundert zeugt von der Blütezeit Bückeburgs während der Wilhelminischen Ära: Die kleine Stadt wird zum kulturellen Zentrum, Garnisonsstadt und Regierungssitz. Noch heute finden wir Spuren dieses Zeitalters im Stadtbild.
  • Ich sehe was, was du nicht siehst: Hierbei handelt es sich nicht um das beliebte Kinderspiel... Vielmehr rücken bei dieser Führung faszinierende, kleine und große Glanzstücke in den Mittelpunkt, an denen man bisher völlig achtlos vorbei gegangen ist. Eindrucksvolle Kostbarkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart sagen viel über Kultur und die Geschichte Bückeburgs aus. Bezaubernde Kleinode, deren Bedeutung erst auf den zweiten Blick deutlich werden...
  • Impressionen einer Stadt - Mit dem Fahrrad um das alte Bückeburg: Auf den Spuren der Herrscher, auf den Spuren der Stadterweiterung und auf den Spuren der Entwicklung – in diesen drei Themenbereichen erfahren Sie bei einer Radtour von ca. 7 km Wissenswertes und Prägendes über die kontinuierliche Entwicklung und Erweiterung der Stadt Bückeburg. Die Routen führen jeweils über Straßen, Wiesen und Felder. Daher ist ein verkehrssicheres Fahrrad unbedingt erforderlich.
  • Mit dem Segway durch die Stadt: Nach einer kurzen Einführung sind Sie bereit für die Tour. Ihre Ziele: Bückeburgs historisches Zentrum rund um den Marktplatz. Darüber hinaus erreichen Sie auch andere Sehenswürdigkeiten am Stadtrand, wie z.B. das Villenviertel und den Jetenburger Friedhof.
  • Auf Spurensuche im Harrl oder im Schaumburger Wald: Ob entspannter Spaziergang oder aktive Wanderung – individuell nach Ihren Wünschen planen wir für Sie geführte Touren durch unsere wunderschöne Natur. Unsere Empfehlung: Ein einstündiger Gang zum Idaturm, eine Ganztagestour durch den Schaumburger Wald mit Picknick auf Schloss Baum oder eine Exkursion zu den geheimsten Orten der Stadt. Für jede Familienfeier, ein Treffen mit Freunden oder spannende Betriebsausflüge gibt es die passende Tour.
  • Ein Streifzug durch das historische Bückeburg: Einblicke in die Geschichte der Stadt, das Nebeneinander von Fürstenhaus und Bürgertum, auf Spurensuche berühmter Persönlichkeiten aus Musik, Kunst und Politik und mitten im Zentrum die Stadtkirche, ein Kleinod der Weserrenaissance und des Frühbarock.

Die Kosten für Sonderführungen erfahren Sie in unserem Flyer oder direkt in der Tourist-Information.

Hier finden Sie den aktuellen Flyer für die Gästeführungen.

Führungen für ausländische Gäste und Erlebnisführungen

Gerne vermitteln wir Ihnen eine Führung in englischer oder französischer Sprache oder eine Gästeführung speziell für Kinder- und Jugendgruppen. Auch Gästeführungen mit dem Fahrrad können über die Tourist-Informationen gebucht werden.

Gästeführungen

Bilder von unseren Gästeführungen.

Gerne für Sie da

Ihr Kontakt
Tourist-Information
Telefon:
0 57 22 / 20 61 81 oder 20 61 80
Fax:
0 57 22 / 20 62 29
Tourist-Information
Lange Straße 45
31675 Bückeburg
Stadtteil: Bückeburg Kernstadt