Investionsförderung für KMU:

  • Programm zur Investitionsförderung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vom Landkreis Schaumburg -

    ProInvest

Förderprogramme

Wenn es um gewerbliche Investitionen, sei es bei einer Neuansiedlung, bei einer Verlagerung oder Erweiterung, geht, können diese Investitionen über die öffentlichen Darlehens- und Förderprogramme finanziert werden.

Die Abwicklung dieser öffentlichen Förderprogramme läuft über die jeweilige Hausbank (z. B. Sparkasse, Volksbank, Commerzbank etc.)

Auch im Internet können Sie sich vorab informieren:

Unter www.bmwi.de erreichen Sie die Förderdatenbank des Bundeswirtschaftsministeriums. Sie gibt Ihnen einen vollständigen Überblick über alle Förderprogramme des Bundes, der Länder und der EU.

Einzelheiten hierzu und weitere Informationen über Programme in Niedersachsen der NBank finden Sie unter www.nbank.de .

Bei Ihrem Bankgespräch sollten Sie folgendes mitbringen:

1. Auskünfte zur eigenen Personen - Lebenslauf mit Angaben zur Ausbildung, zum beruflichen Werdegang und zu persönlichen Fähigkeiten und Qualifikationen.

2. Informationen zum Unternehmenskonzept:
- Art der Produkte oder Dienstleistungen
- Organisation und Umfang der Produktion
- Beschreibung des Absatzmarktes/Marktanalyse
- Marketingkonzept

3. Daten zum Finanzierungskonzept:
- Umsatzplanung
- Ertrags- und Kostenplan
- Investitionsplan
- Liquiditätsplan
- Kapitalbedarfsplan (Verhältnis von Eigen- und Fremdkapital)

Die wichtigsten Förderprogramme, die in Frage kommen, finden Sie auch unter www.schaumburg.de

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg