fürstlich. modern. Bückeburg.

Veranstaltung

Lesung mit Volkmar Heuer-Strathmann und Cornelia Kastning

      Lesung
So., 4. September 2022
11:30 Uhr
^
Beschreibung

Johann Gottfried Herder und Karoline Flachsland in Briefen und Gedichten.

Der handgeschriebene Brief war in der Zeit der Aufklärung ein Medium von herausragender Bedeutung. Johann Gottfried Herder gehörte zu den Menschen, die sich dieses Mediums sehr geschickt und sehr unterschiedlich zu bedienen wussten. Die Briefe an Karoline Flachsland, seine spätere Gattin, sind eine Offenbarung, ihre Antworten, ihre eigenen Impulse nicht minder. Manchmal fügte Herder ein Gedicht hinzu. Seine Gedankenlyrik wurde zu Lebzeiten kaum bekannt.

Zunächst gewährt Volkmar Heuer-Strathmann am Beispiel Herders und mit Blick auf Adressaten wie Friedrich den Großen oder Immanuel Kant einen kleinen Einblick in die hohe Briefkultur. Gemeinsam lassen Cornelia Kastning und Volkmar Heuer-Strathmann teilhaben am Briefwechsel zwischen Karoline Flachsland und Johann Gottfried Herder. Dabei finden auch Gedichte Beachtung. Ein pointierter Vergleich mit der Gegenwart und ihren Kommunikationsformen wie SMS, Mail und Chat bildet den Ausklang.

^
Veranstaltungsort
Begegnungsstätte
Herderstr. 35
31675 Bückeburg
Stadtteil: Bückeburg Kernstadt
^
Kosten

Eintritt frei

^
Hinweise
  • Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
Förderverein der Stadtbücherei e.V.
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken