Rollstuhl

Für Blinde und Sehbehinderte:

  • Tastmodell für Sehbehinderte

    Tastmodell mit Braille-Schrift

Barrierefrei zugänglich:

Behindertentoiletten:

  • Öffentliche Behindertentoiletten befinden sich am Parkhaus Parkpalette sowie am Parkplatz Kirchplatz hinter der Stadtkirche. Sie sind entsprechend gekennzeichnet.

Speisekarte für Blinde:

  • Es ist geplant, in einigen Gaststätten Speisekarten in Brailleschrift aufzulegen. Wenn dies realisiert ist, finden Sie hier die entsprechenden Informationen.
Start > Tourismus / Freizeit > Historisches Weserbergland > Informationen zur Barrierefreiheit

Historisches Bückeburg - Informationen zur Barrierefreiheit

Naturgemäß sind in einem historischen Stadtkern leider nicht alle Gebäude barrierefrei zugänglich und werden auch ansonsten den Ansprüchen von Menschen mit Handicap nicht überall gerecht. Daher sind an dieser Stelle die Informationen zur Barrierefreiheit zusammengetragen, um einen Überblick über die Erreichbarkeit und die barrierearm zugänglichen Informationen zu geben. Die Hauptsehenswürdigkeiten in Bückeburg wurden im Jahre 2014 gemeinsam mit dem Behindertenbeirat der Stadt begangen und auf ihre Barrierefreiheit hin getestet und bewertet. Informationen hierzu finden Sie im Anschluss an die Beschreibung der jeweiligen Sehenswürdigkeit und weiter unten einmal in komprimierter Form.

Grundsätzlich sind alle historischen Sehenswürdigkeiten barrierefrei erreichbar - allerdings sind nicht alle Räume z.B. mit Rollstuhl oder Rollator zugänglich. Eine historische Stadtführung ist barrierefrei möglich, da die Sehenswürdigkeiten nur von außen besichtigt werden.

Barrierefreiheit im Überblick:

  • Stadtkirche 

    Die Stadtkirche kann durch einen Nebeneingang mit Rampe am Kirchweg barrierefrei betreten werden. In der Stadtkirche ist genügend Raum für Rollstuhlfahrer bei Gottesdiensten oder Veranstaltungen vorhanden. Für Schwerhörige sind besondere Sitzplätze vorgesehen.

    Der Saal des benachbarten Gemeindehauses ist durch einen Fahrstuhl barriefrei zu erreichen.


    Museum Bückeburg

    Das Museum ist durch Rampen barrierefrei zu betreten. Zur Besichtigung der Exponate im Obergeschoss ist ein Fahrstuhl eingebaut.

    Hubschraubermuseum

    Das gesamte Hubschraubermuseum ist barrierefrei. Durch Rampen sind alle Räume barrierefrei zu erreichen. Für die Räume im Ober- und im Untergeschoss ist ein Fahrstuhl eingebaut.


    Schloss

    Der Eingangsbereich und der Schlossinnenhof sind barrierefrei. Die Schlosskapelle sowie die „Alte Schlossküche“  können  durch eine bewegliche Rampe betreten werden. Für Rollstuhlfahrer wird bei Führungen anhand eines Modells im Eingangsbereich das Schloss mit seinen Baustilen erläutert. Dort wird auch ein Film über die Hofreitschule gezeigt. Die Bedeutung des Schlossinnenhofes wird ausführlich erklärt und zum Abschluss ist in der Schlosskapelle ein aufgezeichnetes Orgelkonzert zu hören. Im Eintritt ist der Besuch der barrierefrei zu erreichenden Stallungen der Fürstlichen Hofreitschule enthalten.

    Größere Rollstuhlfahrergruppen können sich aufteilen, indem eine Gruppe erst das Schloss und die andere Gruppe zuerst die Stallungen der Hofreitschule besichtigt.


    Im Schlossinnenhof ist zudem eine Behindertentoilette vorhanden.

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK