Trachtenkinder

Möchten Sie sich in die Vereinsdatenbank eintragen?

Kurzanleitung Vereine (pdf)

Start > Leben in Bückeburg > Vereine > Vereine von A - Z

Vereine von A - Z

Dorfjugend Cammer e.V.

Der Freischütz
Am Tonloch 3
31675 Bückeburg
Stadtteil: Cammer

Vorsitzende(r):
Herr Nico Stahlhut
0 57 1 / 94190967
E-Mail senden / anzeigen
^
Vereinsporträt

Das seid über 60 Jahren bestehenden Erntefest der Schaumburger Ortschaft Cammer beginnt traditionell am Freitag um 19.00 Uhr mit einem Fackel- und Lampignonumzug der Kinder. Die Jugendfeuerwehr der Ortswehr übernimmt dabei die Absicherung und Begleitung. Ziel-, sowie Startpunkt des etwa eine dreiviertel Stunde dauernden Rundgangs ist das Festzelt am Dorfgemeinschaftshaus. Hier wartet auf die Kleinen schon eine kostenlose Stärkung in Form von Bratwurst, Getränken und Süßigkeiten, die die Mädchen der Dorfjugend verteilen. Traditionell folgt nach dem Fackelzug der Kinder der Discoabend, der im Jahr 2005 erstmals nicht stattfand. Stattdessen hatten die Kleinen, bevor es nach Hause ging, die Möglichkeit, sich bei einer Kinderdisco noch einmal richtig auszutoben. Anschließend klang der Abend im Kreise der Cammeruner, der zahlreichen Helfer und so manches Gastes von Außerhalb gemütlich aus.

Der Samstag des Festwochenendes beginnt gegen 20.00 Uhr mit dem Einmarsch der Dorfjugend auf das liebevoll geschmückte Festzelt. Die Mädchen tragen dabei die "Friller Sonntagstracht", die den Kreis Schaumburg weit über die Grenzen bekannt gemacht hat; die Jungen sind schlicht mit schwarzer Hose, weißem Hemd und roter Schärpe bekleidet. Nach dem Einmarsch der etwa 60-köpfigen Dorfjugend wird die prachtvolle Erntekrone, die in den Vortagen mit viel Mühe und Geschick von Heinz Weßling beim Erntebauern gebunden wurde, voller Stolz präsentiert und unter das Zeltdach gehängt. Unter der Erntekrone, als Erinnerung an die zurückliegende Ernte und die harte Arbeit der Bauern, startet das Erntefest offiziell mit einem traditionellen Achttourigen- Trachtentanz und einer kurzen Festrede des Erntebauern. Anschließend feiert das ganze Dorf, sowie eine Vielzahl Gäste von außerhalb, bei Live-Musik bis weit in den nächsten Morgen. Für diejenigen, die lange genug aushalten, gibt es noch ein zünftiges Frühstück beim Erntebauern, zu dem die etwa 50 Kilo schwere Erntekrone mitgenommen wird.
Nach, für die meisten, kurzer Nacht, startet am Sonntagmorgen der Haupttag, eines der schönsen Feste der Region. Zahlreiche Gäste aus Schaumburg und dem angrenzenden NRW kommen in Cammer zusammen, um mit ihren festlich geschmückten Wagen am großen Ernteumzug teilzunehmen, oder um diesen vom Straßenrand zuzujubeln. Während des Umzugs wird an mehreren Stationen im Ort Halt gemacht, um mit den vielen Gast-Trachtengruppen die alten Tänze in den verschiedenen, reich verzierten Trachten zu tanzen. Der letzte Halt des etwa vierstündigen Umzugs ist auf dem Festplatz, ganz in der Nähe des Zeltes. Hier wird von zwei Mitgliedern der Dorfjugend die Ernterede vorgetragen, die spitz die letztjährigen Ereignisse des Dorflebens aufs Korn nimmt. Im Anschluss daran sprechen noch, so kurz wie möglich, der Orts-, bzw. Stadtbürgermeister, sowie der Pastor, die noch einmal den tieferen Sinn des Erntefestes in Erinnerung rufen, bevor ein Teil der Dorfjugend den imposanten "Freischütz" tanzt. Danach marschieren alle, Akteure und Gäste, zu den Klängen der Schaumburger Trachtenkapelle auf das Festzelt. Hier beginnt erneut, durch das Aufhängen der Erntekrone, der Tanzabend. Natürlich wieder untermalt von Live-Musik.

Allein durch diese kurze Beschreibung der drei Festtage, kann man sich sicherlich vorstellen, wie viel Arbeit in der Organisation dieses Festes steckt, und das sich diese über einen Großteil des Jahres erstreckt.
Bereits sechs Wochen vor Beginn des Erntefestes, am dritten Septemberwochenende, trifft sich die Dorfjugend jeden Freitag um 19.00 Uhr in lockerer Runde, um die Trachtentänze aufzufrischen und den Neulingen, traditionell die Konfirmanden des Jahres, diese beizubringen. Donnerstags vor dem Festwochenende beginnt der Zeltaufbau an der Friller Str., wobei nicht nur aktive Mitglieder, sondern auch so mancher Ehemalige und viele Freunde der Dorfjugend die Arbeiten mit aller Kraft unterstützen. Alles, damit unser "schönstes Fest des Jahres" wieder zu einem der schönsten der Umgebung wird. Selbstverständlich gehört nicht nur der Aufbau, sondern auch der Abbau und das Aufräumen zum Feiern dazu. Dies geschieht, in ähnlicher Besetzung gleich am Montag nach dem Fest, wobei an diese Stelle den Mitwirkenden, Helfern und Unterstützern für die gelungene Arbeit gedankt werden soll.

Falls ihr jetzt Lust bekommen habt, selbst bei der Dorfjugend mitzumachen und euch bei der Organisation des Festes beteiligen wollt, meldet euch bei unserem Vorstand, oder kommt einfach zu einem der nächsten Übungsabende.

^
regelmäßige Termine
Termine sind unserer Homepage zu entnehmen
^
weitere Hinweise
  • Der Verein betreibt Jugendarbeit
Dorfjugend Cammer e.V.
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Dorfjugend Cammer e.V.« verantwortlich.

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK