Schloss-Eingang

Weitere Infos und Buchungen:

Flyer zum Herunterladen:

Fürstine Juliane:

  • Fürstin Juliane zu Schaumburg-Lippe
  • Logo frauenOrt

Faltplan Frauenorte:

FrauenORT Bückeburg - Fürstin Juliane

Auf den Spuren bedeutender Frauen

Niedersachsen hat eine reiche Frauengeschichte zu bieten - diesen besonderen Schatz präsentiert die Initiative frauenORTE Niedersachsen des Landesfrauenrates.

Bei Ihren Entdeckungstouren auf den Spuren historischer Frauenpersönlichkeiten in inzwischen 30 frauenORTEN in Niedersachsen können Sie neben dem längst vergessenen Alltäglichen manches bisher Unbekannte und Außergewöhnliche erfahren.

Bückeburg ist 2014 zum frauenORT geworden mit Fürstin Juliane (1761-1799).

Fürstin Juliane in Bückeburg

Die Fürstin verwirklichte fortschrittliche Ideen ihrer Zeit. Sie regierte ab 1787 in Vormundschaft ihres Sohnes am Fürstenhof zu Schaumburg-Lippe in Bückeburg. Sie förderte die Volksbildung, gründete das Kurbad Bad Eilsen und erzog ihre Kinder an der Bückeburger Residenz zu einer naturnahen Lebensweise. In Ihrem Auftrag verfasste der Arzt Bernhard Christoph Faust seinen Gesundheitskatechismus.

Es gibt verschiedene Publikationen zu den frauenORTEN und zu Fürstin Juliane, die in der Tourist-Information erhältlich sind. Außerdem ist eine Stadtführung speziell zum Thema buchbar - im Rahmen der Führung ist auch der "Julianenraum" in Schloss Bückeburg zugänglich.


Alle FrauenORTE im Überblick:

Das "Lustschlößchen" der Fürstin:

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg