Nachrichten
Start > Aktuelles > Stadtnachrichten > Stadtnachricht

Stadtnachricht

Stadt Bückeburg stellt Radverkehrskonzept vor


Die Stadt Bückeburg erarbeitet in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro PGV aus Hannover ein Radverkehrskonzept, indem Mängel und Gefahrenstellen im bestehenden Liniennetz identifiziert sowie Haupt- und Nebenrouten des Radverkehrs entwickelt werden. Das Radverkehrskonzept soll jetzt  der interessierten Öffentlichkeit in Bückeburg vorgestellt werden.

In der Veranstaltung sollen der Netzentwurf, die Routenverläufe und angedachten Lückenschlüsse diskutiert und sinnvolle Maßnahmen besprochen werden. Ziel ist es, die Bürger aktiv in die Entscheidungsprozesse mit einzubinden. Die Veranstaltung in Bückeburg findet am 26. Juni  um 17 Uhr im Neuen Ratssaal des Bückeburger Rathauses statt. Neben zahlreichen geladenen Fachleuten und Radverkehrsexperten aus Verwaltung, Wirtschaft und den Schulen sind alle interessierten Bürger herzlich willkommen.
Für das Radverkehrskonzept führte das Planungsbüro eine umfassende Bestandserhebung durch, bewertete und analysierte bestehende Daten und Unfallstatistiken und fuhr einige Teilstrecken mit dem Velo ab. Die ersten Ergebnisse mit den definierten Haupt- und Nebenrouten (sogenannte Pendler- und Basisrouten) sowie einem umfangreichen Verdichtungsnetz sind im ersten Entwurf des Radverkehrskonzeptes festgehalten worden.

Nach den Sommerferien soll über das Radverkehrskonzept in den städtischen Gremien diskutiert werden. Ziel ist die Anpassung der Radverkehrsinfrastruktur an die aktuellen gesetzlichen Anforderungen und die Erhöhung des Radverkehrsanteils im Stadtverkehr. Außerdem sollen Maßnahmenvorschläge für die kurz –und mittelfristige Planung erarbeitet werden.

Bitte senden Sie weitere Anfragen und Anregungen an: geoservice@bueckeburg.de

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg