Nachrichten
Start > Aktuelles > Stadtnachrichten > Stadtnachricht

Stadtnachricht

Sanierung der L450 OD Warber


Sanierung der Landesstraße 450 in der Ortsdurchfahrt Warber – Beginn der Arbeiten unter Vollsperrung
Ab Montag, 25. Oktober, müssen Verkehrsteilnehmer auf der Landesstraße 450 in der Ortsdurchfahrt Warber mit Behinderungen rechnen. Grund sind
Fahrbahninstandsetzungen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.
Es ist vorgesehen die Fahrbahn einschließlich der Gossenanlagen in Beton zu erneuern. Teilweise werden noch Leitungen mit verlegt. Im ersten von vier Bauabschnitten wird der Bereich vom nördlichen Ortseingang
an der Kreisstraße 15 (Heveser Straße) bis zur Kreuzung mit der Kreisstraße 14 (Meinser/Echtdorfer Straße) voll gesperrt. Eine Umleitung ist von Rusbend über die Landesstraße 446 und der Kreisstraße 12 bis zur Bundesstraße 65 und umgekehrt vorgesehen. Gleichzeitig werden unter Ampelregelung schon Gossen erneuert. Für Anlieger wird im Bereich der Baustelle in Abstimmung mit der baudurchführenden
Firma ein eingeschränkter Anliegerverkehr möglich sein. Die Kosten betragen circa 700.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen. Die Arbeiten sollen bis Ende November abgeschlossen sein.
Verkehrsbehinderungen können nicht ausgeschlossen werden. Ortskundigen Verkehrsteilnehmern wird daher empfohlen, die Baustellenbereiche weiträumig zu umfahren.
Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln, bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg