Nachrichten
Start > Aktuelles > Stadtnachrichten > Stadtnachricht

Stadtnachricht

Firma „Eggers Textilpflege GmbH“ spendet Trainingsanzüge für die Feuerwehr Bückeburg.


Kommt es zu einem Wohnungsbrand ist die Feuerwehr zügig zur Stelle. Die Feuerwehrmänner und -frauen gehen unter umluftunabhängigem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor und können diesen zügig löschen. Alles läuft Hand in Hand, so dass der Einsatz eigentlich zügig beendet werden kann.
Neben der Gefahr von null Sicht, herabfallenden Teilen oder des Feuers samt der Hitze, gibt es mittlerweile eine weitere besondere Gefahrenquelle: krebserregenden Schadstoffe!
Wohnungsmöbel und Einrichtungsgegenstände bestehen mittlerweile fast nur noch aus Kunststoffen und lackiertem Holz. Diese können bei einem Brand krebserregende Schadstoffe freisetzen, welche sich über die Haut und die Atemwege im Körper festsetzen können und diesem Schaden zuführen.
Um dieser Gefahr vorzubeugen und eine Verschleppung der Schadstoffe zu vermeiden, legen die Trupps nach dem Innenangriff ihre komplette Schutzkleidung vor Ort ab. Diese wird gasdicht verpackt und einer speziellen Reinigung zugeführt. Damit die Einsatzkräfte im Anschluss nicht leicht bekleidet an der Einsatzstelle stehen, erhalten sie einen Trainingsanzug.
In den neueren, bzw. wenn es möglich war, umgebauten Feuerwehrhäusern stehen den Einsatzkräften auch Duschen zur Verfügung, so dass sie komplett gereinigt aus dem Einsatz gehen können.
 
Hiervon hörte das Familienunternehmen „Eggers Textilpflege GmbH“ aus Bückeburg und entschloss sich, der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg einige Trainingsanzüge zu spenden. Nach Rücksprache mit der Feuerwehr und der Stadtverwaltung wurden jüngst die gespendeten Trainingsanzüge überreicht.
Während der Übergabe bedankten sich Herr und Frau Eggers für das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrmänner und -frauen und lobte diese. Man blickte hierzu auch auf ein Einsatz bei dem Familienunternehmen am 25.05.2016 zurück; dort kam es zu einem Brand eines Wäschewagens, welcher damals zügig durch die Feuerwehren gelöscht und so ein größerer Schaden vermieden werden konnte.
 
Die Trainingsanzüge bestehen aus einem grauen Oberteil und einer dunkelblauen Hose, neben der sehr guten Qualität des Anzuges wurde auch als besonderes Merkmal der Schriftzug „Freiwillige Feuerwehr“ auf das Rechte Hosenbein gedruckt, sowie das Firmenlogo des Familienunternehmens auf das Oberteil.
 
Stadtbrandmeister Marko Bruckmann, Stadtzeugwart Marcus Staubermann und der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses Cord Siekmeier bedankten sich für die Spende bei dem Bückeburger Familienunternehmen und hoffen zusammen mit den Eheleuten Eggers, dass die gespendeten Trainingsanzüge nicht oft benötigt werden.
 
 
Text + Bild: Moritz Gumin, Stadtpressewart Feuerwehr Bückeburg
 

IMG-20190324-WA0008


Bild: Marcus Staubermann, Stadtbrandmeister Marko Bruckmann, der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses Cord Siekmeier und Herr und Frau Eggers präsentieren die neuen Anzüge.

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK