Nachrichten
Start > Aktuelles > Stadtnachrichten > Stadtnachricht

Stadtnachricht

Rauchmeldertag 2016


FW infostand

„Lebensretter Rauchmelder“ – mit diesem Slogan zogen am vergangenen Freitag Mitglieder der Ortsfeuerwehr Bergdorf, Meinsen-Warber-Achum und Bückeburg-Stadt in die Lange Straße. Im Bereich des Stadtmuseums und der Commerzbank wurde ein Informationsstand errichtet.

Ziel der Aktion war die Aufklärung der Bevölkerung über die lebensrettenden Rauchmelder, welche seit 01. Januar Pflicht in allen Wohnungen in Niedersachsen und ab kommendem Jahr auch in Nordrhein-Westfalen sind.

Freitag der Dreizehnte wurde nicht ohne Grund von den Brandschützern gewählt, denn dieser Tag ist der bundesweite Rauchmeldertag.
„Es gibt immer noch zahlreiche Wohnungen in Niedersachsen, wo trotz Rauchmelderpflicht, keine Rauchmelder installiert sind.“, berichtetet Stadtpressewart Steffen Titze. So erlebten die Feuerwehrleute auch an diesem Tage zahlreiche überraschte Bürgerinnen und Bürger, welche die Gelegenheit nutzten um sich informierten.

„Vor allem über die Anzahl und Örtlichkeiten gibt es viel Unwissen“, berichtet Titze. Für alle Fragen standen die Feuerwehrleute zur Verfügung. Ebenfalls präsent war auch Thomas Heemeier von der Firma Barduhn Sicherheitstechnik aus Minden, welcher die Feuerwehrleute mit vielen technischen Hinweisen sowie Produktempfehlungen unterstützte.

Natürlich ist es mit dem Einbau von Rauchmeldern nicht alleine getan. Die Besucher konnten sich auch über andere Fragen zum Vorbeugenden Brandschutz informieren, Die Gefährlichkeit des Brandrauches und seine Ausbreitung demonstrierten die Feuerwehrleute mit einem modifizierten Puppenhaus. Hauptfeuerwehrmann Boris Mühlhausen hatte in mühevoller Kleinarbeit das Haus erbaut, welches mit Diskonebel verraucht werden kann. „Mit den praktischen Demonstrationen konnten wir auf das Verhalten im Brandfall hinweisen“, berichtet Titze.

Der Andrang war zwischenzeitlich so groß, dass ein Teil des Infomaterials sehr schnell ausging. Kurzfristig stellte Jens Everding von der VGH Vertretung in Bückeburg weiteres Material zur Verfügung.
Ein weiteres Highlight war die Präsentation der beiden modernsten Löschfahrzeuge Bückeburgs. Die  Feuerwehren Meinsen-Warber-Achum (Tanklöschfahrzeug TLF 3000 Baujahr 2014) und Bergdorf (Mittleres Löschfahrzeug MLF; Baujahr 2015) standen mit geöffneten Türen vor dem Gebäude der Commerzbank. Interessierte Bürger konnten sich die beiden Einsatzfahrzeuge anschauen und über die Ausstattung informieren. Natürlich konnte man auch einmal Probesitzen. Zahlreiche Kinder nahmen davon reichlich Gebrauch.

„Der Zuspruch von der Bevölkerung war sehr groß“ bilanziert der stellvertretende Stadtbrandmeister Thomas Wimmer den Tag. Der Zuspruch zu der Aktion kam nicht nur von den Bürgerinnen sondern auch von den Gewerbetreibenden in Bückeburg. Der Fleischerei Mühe gefiel die Aktion so sehr, dass sie den Feuerwehrleuten einen Imbiss zum Mittag spendierte.

Nach 8 Stunden Standbetrieb bauten die Feuerwehrleute den Stand zurück. Zahlreiche wichtige Informationen konnten den Bürgerinnen und Bürger nähte gebracht werden. Die Feuerwehren der Stadt Bückeburg stehen jederzeit auch für weitere Informationen zur Verfügung.

Die Feuerwehren der Stadt Bückeburg bedanken sich bei allen Unterstützern.

Text: Steffen Titze, Stadtpressewart Feuerwehr Bückeburg
Bilder: Steffen Titze und Robert Koß

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK