Nachrichten
Start > Aktuelles > Stadtnachrichten > Stadtnachricht

Stadtnachricht

Feuerwehr


Große Aufregung bei den Löschlöwen. Kurz vor den Osterferien war Prüfungstag für 9 Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 10 Jahren der Kinderfeuerwehr Müsingen.
Es stand die Abnahme des Schaumburger Flori an.

Die Mitglieder der Kinderfeuerwehr sollen langsam an das Thema Feuerwehr und Brandschutz herangeführt werden. Spiel und Spaß stehen dabei im Vordergrund. „Mit dem Feuer-Flori soll die Motivation der Kinder gesteigert werden und es ist zugleich eine Lernerfolgskontrolle“, erklärt Kinderfeuerwehrwartin Julia Ahrens. Passend auf die Altersgruppen abgestimmt, gibt es 3 Stufen des Schaumburger-Flori.

Bereits die kleinsten Feuerwehrleute lernen wie man unter dem europaweiten Notruf 112 schnell und richtig Hilfe holt. Deshalb stellte diese Aufgabe ebenso wenig ein Problem dar, wie das Nenn der Aufgaben der Feuerwehr. „Retten, Löschen, Bergen und Schützen“ waren die richtigen Antworten, die die Prüfungskommission um Ortsbrandmeister Tobias Rüthemann hören wollte.

Natürlich spielt auch die Erste Hilfe eine wichtige Rolle in der Ausbildung der Kinderfeuerwehr. Das richtige Anlegen eines Pflasters sowie die lebensrettende stabile Seitenlage haben die Löschlöwen im vergangenen Jahr mehrfach trainiert und konnten es auch bei der Prüfung fehlerfrei umsetzen.

FW SHG Flori 1

Nachdem im vergangenen Jahr die Kinderfeuerwehr Müsingen gegründet wurde, fand nun zum ersten Mal die Abnahme der Stufe 3 an. Diese Stufe können die Kinder im letzten Jahr vor dem Übertritt in die Jugendfeuerwehr erwerben. Deshalb sind hier die Aufgaben auch mehr an die Feuerwehrtechnik angelehnt. Das Ausrollen eines D-Schlauches sowie ein Löschangriff mit einer Kübelspritze gehören dazu. Auch einen Hydranten mussten die 4 Prüflinge der Stufe 3 mit Hilfe eines Hydranten Schildes auffinden.

FW Schaumburger Flori

Nach erfolgter Auswertung konnten Ortsbrandmeister Tobias Rüthemann und Kinderfeuerwehrwartin Julia Ahrens die Frohe Botschaft überbringen: „Alle Prüflinge haben bestanden.“ Zwei junge Löschlöwen konnten sich über die erste Stufe des Schaumburger Flori freuen, drei weitere erhielten die Stufe 2.
Erstmals konnten 4 Löschlöwen die Stufe 3 erhalten. Hierfür erhielten Sie im Gegensatz zu den ersten beiden Stufen eine Urkunde.

„Die Leistungen waren sehr gut“ lobt Kinderfeuerwehrwartin Julia Ahrens ihre Löschlöwen. „Mit euch kann ich sehr erfreut in die Zukunft blicken“, fügt Ortsbrandmeister Tobias Rüthemann hinzu.


Text und Fotos: Steffen Titze, Stadtpressewart Feuerwehr Bückeburg

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK