grafik_Burg_Arnheim

Weitere Informationen

Burg Arnheim

Die Niederungsburg Haus Aren, auch als Burg Arnheim bekannt, bestand von der Mitte des 12. Jahrhunderts bis 1302 in der Bückeburger Niederung. Die Burganlage war durch die Grenzlage ständiger Zankapfel der Bischöfe von Minden und Schaumburger Grafen. Sie bemühten sich stets die Anlage unte ihre Kontrolle zu bringen, zeitweilig teilten sich sogar die Burg, letztendlich beschlossen sie 1302 ihre Schleifung. Ausgrabungen um 1900 und neuere Vermessungen des noch schwach erkennbaren Burghügels haben zur Kenntnis der Anlage beigetragen.

Informationen:

Projektträger
 
            Stadt Bückeburg
Gesamtkosten
 
  24.589,96 €
Eigenanteil
 
   7.123,98 €
Beginn
 
  25.10.2010
Projektende
 
  31.05.2012

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK