Titelbild Energieversorgungskonzept

Alle Infos finden Sie hier:

Start > Leben in Bückeburg > Planen, Bauen und Wohnen > Aktuelles > Energieversorgungskonzept für die Stadt Bückeburg

Energieversorgungskonzept für Bückeburg

Energieversorgungskonzept Bückeburg - Wie und wo können die Bürger Energie und Geld einsparen?

Im Sommer 2008 erreichten die Energiepreise ein historisches Hoch. Die Rohölpreise mit 140 €/Barrel sind noch in guter Erinnerung. Vor diesen Hintergrund beschlossen die vier Bürgermeister der Städte Bückeburg, Obernkirchen und Stadthagen sowie der Samtgemeinde Eilsen ein Energiekonzept in Auftrag zu geben, dass die Einsparpotentiale für den privaten Wohnungsbau ermitteln und bewerten soll.

Dieses liegt nun vor und wurde am 6. Mai 2010 in öffentlicher Sitzung im Bau- und Umweltausschuss vorgestellt. Seitdem beraten die Ratsfraktionen, wie die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen unterstützt werden kann.
Durch die energetische Sanierung von Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden im Rahmen des Konjunkturpaketes macht die Stadt Bückeburg bereits vor, wie sie Energie sparrt und langfristig die Kosten senkt.

Ziel des Konzeptes ist es, den privaten Hauseigentümer Anregungen für die Erschließungen von Einsparpotentialen am eigenen Gebäude zu geben und der Politik die Potentiale aufzeigen, die für die örtliche Wirtschaft in der Umsetzung von Einsparmaßnahmen liegen. Dabei bilden die Aussagen der Bundesregierung zur CO2-Einsparungen die Orientierung für die Reduktionspotentiale des Konzeptes. Herausgekommen ist eine detaillierte Analyse der Energiesituation in der Stadt Bückeburg und ihres Gebäudebestandes.

Das Energieversorgungskonzept Bückeburg kann nebenstehend heruntergeladenen werden oder liegt im FB 3 Bauen und Planen während der Öffnungszeiten zur Mitnahme bereit.

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK