Luftaufnahme von Bückeburg
 

Evesen

Evesen
Um 1185 entstandener Wohnplatz unter der Herrschaft von Bischof Dietmar von Minden.

Historische Bauten
Ehemaliger Meierhof Nr. 1 mit Haupthaus ca. 1870 – 1890 errichtet als niederdeutsches Hallenhaus mit gründerzeitlicher Fassade aus Backstein mit reichen Zierornamenten.

Die Mühle in Evesen wurde nachweislich ab 1906, nach Ankauf einer stillgelegten Mühle, von Wilhelm Willenberg betrieben. Im Jahre 1920 wurde die alte Mühle abgerissen und erhielt nach einem Neubau ihr heutiges Aussehen. Bis Anfang der 60er Jahre wurde in dieser Mühle noch gemahlen, bis Ende der 70er Jahre wurde nur noch Handel mit Mehl, Futter und Düngemitteln betrieben. Bis 1965 ließen die kleinen Bauern und Landbesitzer ihr Getreide in Willenbergs Mühle dreschen.

Originell am Rande: In den zurückliegenden Generationen hießen alle männlichen Betreiber der Mühle „Wilhelm Willenberg“.

Erste Namensformen waren:

  • 1185 Evessen
  • 1310 Everssen
  • 1520 zu Everssen

  

Stadt Bückeburg

  • Marktplatz 2 - 4
  • 31675 Bückeburg
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK